Schlagwort-Archive: Urlaub

Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionelle Strecke, im Oktober 2015

Im Oktober waren wir, Auke (Holland), Reinhard (Luxemburg) und ich einen Tag in der
traditionellen Strecke, der deutschen Traun, von Rudi Heger fischen.
Bine und ich hatten uns am Tag vorher, das Stück schon mal angeschaut.
Vom Klobenstein stromab standen ein paar schöne Regenbogenforellen,
darunter auch einige von über 60 cm.

Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionellen StreckeFliegenfischen in der deutschen Traun, traditionellen Strecke

Das Wetter hatte es gut mit uns gemeint, es war vormittags leicht bewölkt und
später kam noch die Sonne raus, also was wollte man mehr.

Fliegenfischen in der deutschen Traun im Oktober 2015Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditonelle Strecke

Vormittags lief die Fischerei recht zäh, ein paar Fische konnten wir aber
trotzdem überreden unsere Fliegen zu nehmen.
Nach der Mittagspause im Forellenhof ging es zurück ans Wasser.
Bine hatte sich uns angeschlossen und wollte ein bißchen Filmen.

Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionelle Strecke

 

Gegen 15 Uhr fischte ich am Klobenstein mit der Trockenfliege, die Rinne am Fußweg ab.
Bine hatte dort eine große Forelle ausgemacht
wie sie mir anzeigte.


Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionelle Strecke

Vorher waren an der Stelle schon einige Fische gestiegen, aber ich hatte
wohl noch nicht die richtige Fliege gefunden.
Bine suchte die Graskante ab, fand einige große Steinfliegen, die von den Steinen
ins Wasser fielen und ein wahres Festmahl für die Forellen waren.

Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionelle Strecke
Also eine große Fliege mußte her. Ich band eine 8er Rehhaar an und legte sie dort ab
wo Bine auf eine große Forelle deutete. Kaum lag die Fliege auf dem Wasser, kam eine von den Großen hoch und ging so brutal auf die Rehhaarfliege, das ich wohl so
verblüfft war und zu schnell oder zu langsam angeschlagen hatte.
Also noch einen Versuch und diesmal kam der Biss genau so heftig wie zuvor,
bloß mit dem Unterschied das ich vorbereitet war. Nachdem Anschlag ging der Tanz los, die Forelle kam aus dem Wasser und zeigte sich in ihrer ganzen Größe. Man was für ein Fisch und keiner da, der helfen konnte, sie zu keschern.Immer wenn ich dachte jetzt kann ich sie landen, machte sie eine erneute Flucht bis ins Backing rein. Auke, hatte den Drill wohl doch mitbekommen, kam mir zu Hilfe und wir konnten
dann den Fisch endlich keschern.
Die Regenbogenforelle war 70 cm lang und ca. 4 kg schwer,
lt. Anzeige der Kescherwaage.


Also ein super Angeltag, wie man ihn nicht oft hat !!

Fazit: die Strecke ist es Wert, dort mal fischen zu gehen.

Tight Lines
Bine und Hans

Video deutsche Traun im April 2015

Hans beim Fliegenfischen in der deutschen Traun.
Stadtstrecke in Traunstein von Rudi Heger.
Fliegenfischen in Bayern im April 2015.
Der angehängte Link führt direkt zum Video in YouTube.

Fliegenfischen in der deutschen Traun im April 2015