Schlagwort-Archive: Flyfishing

Video – Fliegenfischen in der traditionellen Strecke, der deutschen Traun, im Oktober 2015

Hans beim Fliegenfischen in der traditionellen Strecke, der deutschen Traun.
Fliegenfischen in Bayern im Oktober 2015.
Der angehängte Link führt direkt zum Video in YouTube.

Fliegenfischen in der traditionellen Strecke der deutschen Traun im Oktober 2015

 

 

Fliegendosen

Bei Interesse, mir bitte eine Mail zusenden.
Die Preise verstehen sich zusätzlich Versandkosten der DHL.
Bei Einzelstücken bekommt der Erste den Zuschlag.
Alle aufgeführten Artikel sind in einen sehr guten Zustand. E-Mail (mittel)

Artikelname                     Anzahl              Verkaufspreis
                                                                    
(ohne Versand)

Fliegendosen
Wheatley Silber 90x60x20 (1)
Wheatley Silber                     2                        je 5,00 €
90×60×20                                                        alle verkauft


Danica schwarz 100x70x30 (1)Danica  Schwarz neu             2                        je 2,50 €
100×70×30                                                      3 verkauft


Fox Box                                 1                        5,00 €
Fox Box 150x100x25 (1)          
150×100×25                                                    5 verkauft

Fliegenruten

Bei Interesse, mir bitte eine Mail zusenden. Die Preise verstehen sich zusätzlich Versandkosten der DHL. Bei Einzelstücken bekommt der Erste den Zuschlag. Alle aufgeführten Artikel sind in einen sehr guten Zustand. E-Mail (mittel)

Artikelname                 Anzahl                 Verkaufspreise 
                                                                    (ohne Versand)

Sage VXP neuwertig 1x Probe geworfen         350 €   –   verkauft
590-4 #5 9“

Winston WT                        1                              300 €   –   verkauft
8 1/2
#4 kaum gefischt, Top Zustand

Winston WT 8 1/2 #4
– verkauft –

         Winston WT 8 1/2 #4            Winston WT 8 1/2 #4

 

       T&T                                    1            230 € VHB     185 €  –  verkauft
       HS 905-2  9’#5

T&T                                    1            230 € VHB     185 €   –  verkauft
HS 907-2 S 9’#7

T&T                                    1            250 € VHB      205 €    –  verkauft
HS 1007-3 10’#7

T&T HS 1007-3 10’#7, Fliegenrute Thomas & Thomas HS 1007                             T & T HS 1007-3 10’#7 Fliegenrute Thomas & Thomas HS 1007-3                                     T & T HS 1007-3 10’#7, Fliegenrute Thomas & Thomas HS 1007 zu verkaufen

T & T HS 1007-3 10’#7 Fliegenrute Thomas & Thomas HS 1007-3 zu verkaufen

 

Elnetti Stratocaster       2            je 250 € VHB    je 190 €   –   beide verkauft 
GTX 4   9′ # 5/6

Elnetti Stratocastor

Hi Modulus                          1                               65 €    – verkauft
9′ # 5/6 mit Rohr

Scott STS 906-2                  1                   200 € VHB    150 € – verkauft
9′ # 6

                       Scott STS 906    Scott STS 906

                                                        Scott STS 906

 Scott Trout 905-2                 1                              200 € VHB     170 €
9′ # 5

         Scott Trout 905            Scott Trout 905                     Scott Trout 905    

Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionelle Strecke, im Oktober 2015

Im Oktober waren wir, Auke (Holland), Reinhard (Luxemburg) und ich einen Tag in der
traditionellen Strecke, der deutschen Traun, von Rudi Heger fischen.
Bine und ich hatten uns am Tag vorher, das Stück schon mal angeschaut.
Vom Klobenstein stromab standen ein paar schöne Regenbogenforellen,
darunter auch einige von über 60 cm.

Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionellen StreckeFliegenfischen in der deutschen Traun, traditionellen Strecke

Das Wetter hatte es gut mit uns gemeint, es war vormittags leicht bewölkt und
später kam noch die Sonne raus, also was wollte man mehr.

Fliegenfischen in der deutschen Traun im Oktober 2015Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditonelle Strecke

Vormittags lief die Fischerei recht zäh, ein paar Fische konnten wir aber
trotzdem überreden unsere Fliegen zu nehmen.
Nach der Mittagspause im Forellenhof ging es zurück ans Wasser.
Bine hatte sich uns angeschlossen und wollte ein bißchen Filmen.

Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionelle Strecke

 

Gegen 15 Uhr fischte ich am Klobenstein mit der Trockenfliege, die Rinne am Fußweg ab.
Bine hatte dort eine große Forelle ausgemacht
wie sie mir anzeigte.


Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionelle Strecke

Vorher waren an der Stelle schon einige Fische gestiegen, aber ich hatte
wohl noch nicht die richtige Fliege gefunden.
Bine suchte die Graskante ab, fand einige große Steinfliegen, die von den Steinen
ins Wasser fielen und ein wahres Festmahl für die Forellen waren.

Fliegenfischen in der deutschen Traun, traditionelle Strecke
Also eine große Fliege mußte her. Ich band eine 8er Rehhaar an und legte sie dort ab
wo Bine auf eine große Forelle deutete. Kaum lag die Fliege auf dem Wasser, kam eine von den Großen hoch und ging so brutal auf die Rehhaarfliege, das ich wohl so
verblüfft war und zu schnell oder zu langsam angeschlagen hatte.
Also noch einen Versuch und diesmal kam der Biss genau so heftig wie zuvor,
bloß mit dem Unterschied das ich vorbereitet war. Nachdem Anschlag ging der Tanz los, die Forelle kam aus dem Wasser und zeigte sich in ihrer ganzen Größe. Man was für ein Fisch und keiner da, der helfen konnte, sie zu keschern.Immer wenn ich dachte jetzt kann ich sie landen, machte sie eine erneute Flucht bis ins Backing rein. Auke, hatte den Drill wohl doch mitbekommen, kam mir zu Hilfe und wir konnten
dann den Fisch endlich keschern.
Die Regenbogenforelle war 70 cm lang und ca. 4 kg schwer,
lt. Anzeige der Kescherwaage.


Also ein super Angeltag, wie man ihn nicht oft hat !!

Fazit: die Strecke ist es Wert, dort mal fischen zu gehen.

Tight Lines
Bine und Hans

Fotos Bayern / Deutsche Traun 2015, April – Stadtstrecke, Oktober – traditionelle Strecke

Video – Fliegenfischen in der Sava Bohinjka und Radovna in Slowenien im Juni 2015

Hans beim Fliegenfischen in der Sava Bohinjka und Radovna.
Fliegenfischen in Slowenien im Juni 2015.
Der angehängte Link führt direkt zum Video in YouTube.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka und Radovna im Juni 2015

Fotos Bayern / Weiße Traun 2015

Fliegenfischen in der weißen Traun im Juni 2015

Nachdem wir am 13.06.15,  nach unserer 7-tägigen Tour in Slowenien,
wieder im Forellenhof angekommen waren,
gönnten wir uns eine Pause von vier freien Tagen vom Fischen.

Fliegenfischen in der weißen Traun

Also ging es am 17.06.15 morgens an der Hausstrecke bei der Holzbrücke ins Wasser.

Fliegenfischen in der weißen Traun

Fliegenfischen in der weißen Traun

Der Wasserstand war ideal und das Wetter war auch gut,
also richtiges Fliegenfischerwetter.
Bine hatte von der Brücke etliche gute Fische ausgemacht und dirigierte
meine Trockenfliege direkt zu den Fischen.

 Fliegenfischen in der weißen Traun
Beim dritten Wurf nahm eine von den ganz
großen  > 85 cm meine Rehhaarsedge und Schnur bis ins Backing hinein.
Dann stellte sie sich in die Strömung,  wo ich
versuchte sie wieder heraus zubekommen, was mir nach ein paar Minuten auch gelang.

 

Fliegenfisc hen in der weißen TraunNach weiteren kurzen Fluchten
und ich schon dachte jetzt habe
ich wohl gewonnen und kann
den Fisch gleich mal sehen, was
mir bis dahin nicht möglich war,
unternahm dieser einen letzten
Fluchtversuch und Schnur
bis weit ins Backing hinein.
Sie stellte sich abermals in die Strömung und konnte sich letztlich
aushaken, das wars.

Nach Bine’s Meinung, Sie konnte ja von der Brücke aus, alles genau verfolgen,
war es wohl bis dahin meine größte Forelle aus der weißen Traun,
die ich an der Rute hatte.
Aber es hilft ja nichts, es geht weiter und ich hatte noch recht ein paar gute Fische landen können, Forellen bis  > 70 cm, also ein guter Tag.

Fliegenfischen in der weißen Traun
Fliegenfischen in der weißen Traun




Fliegenfischen in der weißen Traun








Zwei weitere Tage in der Hausstrecke waren auch sehr gut, wobei eine Forelle
(Mastschwein, Karpfenartig) fast 6 kg an der Ketscherwaage anzeigte.

Fliegenfischen in der weißen TraunFliegenfischen in der weißen Traun







Zwei Tage fischte ich noch mit 2 Bekannten Reinhold und Bernd in der
Mittelstrecke von Bibelöd aus abwärts bis zur Grenze blauer Stein.
Die Strecke am Bahndamm entlang ist wohl das beste Bachforellenstück
vom Forellenhof. Wir konnten einige gute Forellen auf Trockenfliege,
obwohl kein Schlupf, war landen.


Den letzten Tag ging ich mit Bernd den wir aus Kieler Zeiten (Flyfishing Europe
Geschäft) kennen und der jetzt in Traunstein lebt, nochmals an die selbe Strecke.
Es war wohl der heißeste Tag den wir erwischten und wir Beide uns lange überlegten ob wir überhaupt losgehen sollten bei der Hitze, am Ende siegte dann doch
die Lust aufs Fischen.
Die Fischerei erwies sich als recht zäh, aber einige Bachforellen konnten unseren
Trockenfliegen doch nicht wiederstehen und ließen sich überlisten.

Fliegenfischen in der weißen TraunFliegenfischen in der weißen Traun




 

Gegen 15 Uhr wurde die Hitze so stark das wir uns auf den Heimweg machten, aber einen letzten Blick in den Pool beim Bacheinlauf hinter der Brücke riskierten wir noch und tatsächlich konnte ich am Rand des Pools, zur Bahndammseite hin, eine große Forelle ausmachen. Nach mehrmaligen anwerfen und Fliegenwechsel konnte Sie einer CDC Highrider Sedge Black nicht wiederstehen und lieferte mir einen 10-minütigen Drill. Nach einigen Versuchen den Fisch zu landen, konnte die Forelle sich vom Haken lösen.

Yellow Sally - Fliegenfischen in der weißen Traun      Yellow Sally

Danach machten wir uns aber endgültig auf den Heimweg zum Forellenhof um
den Abend bei einigen Kaltschalen auf der Terrasse ausklingen zu lassen.

Tight Lines
Bine und Hans

Fotos – Slowenien im Juni 2015

Fliegenfischen in Slowenien im Juni 2015 – Sava Bohinjka und Radovna

Nach einen 2-tägigen Zwischenstopp im Forellenhof ging es endlich nach sieben Jahren wieder mal nach Slowenien, wir hatten im Hotel Kristal in Ribcev Laz ein Zimmer gebucht und waren gespannt auf die Fliegenfischerei in der Sava Bohinjka.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015
Wir waren zu viert angereist und hatten für abends ein Treffen mit unserem
Guide Marko Gradnik vereinbart um zu
besprechen, wo und wann wir mit der
Fischerei starten wollen.

    

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015
Marko hatte uns berichtet das zur Zeit sehr viele Angler an der Sava Bohinjka sind, da die Soca sowie die Iidrijca nicht befischbar waren, wegen
mangelnden Wasserstand aufgrund der Hitze.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

 

Zwei Tage später ging es los, Marko ging mit uns Dreien von der Brücke in Brod, Richtung Campingplatz (Kamp Danica in Bohinsjska Bistrica) ins Wasser.

 

Das Wetter meinte es gut mit uns die Sonne schien, es war absolut windstill also eigentlich ideales Wetter zum Fischen mit der Trockenfliege.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015
Am Wasser angekommen waren viele Fische zu sehen, es war allerdings
heikel, wohl auch wegen der Hitze, diese zu animieren die Fliege zu
nehmen. Das Wasser war glasklar und sichtig, einige der schönen
Forellen und Äschen konnten wir dennoch überlisten.

         Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

    Am Abend sind wir dann zu Fuß
vom Hotel zum Wasser gegangen.

 

 

Ups, Bine schaute in unsere Fliegenbox, als ich, eine kleine CDC-Fliege ausgesucht wurde, war ich natürlich stolz wie Bolle und mein Ehrgeiz, Bine einen Fisch in die Hand zu bringen stieg gewaltig.
Als Bine mich durch die Luft schwang, war ich fasziniert von der schönen Natur und dem glasklaren Wasser, wie herrlich.
Ich habe noch einige schöne Flüge genossen, konnte
allerdings nicht mit einem Fisch aufwarten, schade, schade.
Ich bekam noch mit wie Marko, Bine eine Hexe empfahl, Ihr diese gab und dann sogar flugs anband.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015 07.06.15 Sava Bohinjka in Slowenien (18)
Marko gab uns immer wieder Tips, bzgl. der Fliegen oder fangträchtigen Stellen, wo wir erfolgreich fischen konnten, die ganz Großen waren uns nicht vergönnt aber wir hatten auf jeden Fall einen richtig tollen Tag.

Zwei Tage danach gingen die beiden Männer mit Marko an die Radovna. Wir beide hatten noch nie hier gefischt und waren schon sehr gespannt.

Fliegenfischen in der Radovna im Juni 2015Fliegenfischen in der Radovna im Juni 2015

 Eine schöne Landschaft und glasklares Wasser, in dem sich etliche
Fische tummelten, präsentierte sich uns.

Fliegenfischen in der Radovna im Juni 2015Fliegenfischen in der Radovna im Juni 2015

Auch hier waren die Fische heikel, besonders die Großen ließen sich nicht auf die Fliegen ein.

Fliegenfischen in der Radovna im Juni 2015Fliegenfischen in der Radovna im Juni 2015

Man muß allerdings auch sagen , das sich die Temperatur
jenseits der 30 Grad befand.

Fliegenfischen in der Radovna im Juni 2015Fliegenfischen in der Radovna im Juni 2015

Einen Tag ging Marko dann noch mit den beiden Männern, an mehreren Stellen, hinter Bled in die Sava Bohinsjka.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

Marko brachte uns an Stellen, die wir alleine nie
angefahren wären, daher waren hier auch keine oder
weniger Fischer als an den allgemeinen Anlaufstellen.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015 Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

Wir erlebten jedesmal eine herrliche Landschaft, in die sich die kristallklare Sava Bohinsjka ihren Weg gesucht hatte.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015 Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

Marko zeigte uns dann auch noch einen Pool an der
Trophystrecke wo etliche Huchen in der Tiefe
zu sehen waren.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

Aber nicht nur in diesem Pool, sondern auch an zwei
anderen Stellen konnten wir Huchen ausmachen.
Einen Platz möchte ich nochmal besonders erwähnen er war am Rande des Millitärgebietes.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

So einen Fischbestand wie da habe ich noch
nie gesehen.
Hiermit auch nochmal schönen Dank an
unseren Guide Marko.

Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015Fliegenfischen in der Sava Bohinjka im Juni 2015

Wir werden auf jeden Fall versuchen im nächsten Jahr
wiederzukommen.

Tight Lines
Bine und Hans