Großarler Ache im Juni 2014

Vom 12. – 21.06.14 ging es wieder ins Almrösl, in Hüttschlag / Österreich
zum Fliegenfischen.
Die Ache war Bine diesmal zum Teil zu hoch und schnell, daher
beschlossen wir im schönen Mäanderstück im Talschluß zu fischen.

Fliegenfischen in der Großarler Ache in Österreich

Fliegenfischen in der Großarler Ache in Österreich





Besonders gespannt waren wir, wie sich die Äschen gemacht hatten,
die vor 2 Jahren eingesetzt worden sind.

Fliegenfischen in der Großarler Ache in Österreich

Ich eine Superpupa, wurde angebunden und flugs sauste ich durch die
Luft und konnte die schöne Natur und die glasklare Großarler Ache bewundern.

Fliegenfischen in der Großarler Ache in Österreich

Ich landete sacht auf dem Wasser und konnte
einige Forellen und Saiblinge ausmachen,
allerdings waren dieser heute scheinbar
nicht beißfreudig. Ich wurde im langsam
fließenden Wasser zwar aufs genaueste
begutachtet, zum Teil begleiteten mich auch der
eine oder andere Fisch eine Zeitlang, um mich dann aber sozusagen links liegen zu lassen.

Was für überhebliche Fische, war ich denen etwa nicht gut genug ?!
Wie ich später hörte, war Bine mit anderen Trockenfliegen, heute und auch
in den nächsten Tagen noch erfolgreich.

Saibling aus der Großarler Ache im Juni 2014. Fliegenfischen im Mäanderstück im Talschluß.

Hans konnte u.a. zwei der schönen Äschen fangen, 30 und 32 cm.

Fliegenfischen in Österreich, Äsche aus der Großarler Ache

Die Äschen haben sich sehr gut entwickelt und sind auf jeden Fall
eine Bereicherung für die Ache und die Fliegenfischer.

Fliegenfischen in  Österreich, Äsche aus der Großarler Ache

 

Mal schauen wie sie sich weiter entwickeln.

Tight Lines
Bine und Hans